Es freut uns, dass Du dich über gutes Katzenfutter informieren willst.

Wir bieten Dir unterschiedliche Nassfutter Marken an, die wir alle als hochwertiges Katzenfutter einstufen. Alle unsere Marken verkaufen wir mit bestem Wissen und Gewissen. Wir versuchen, auf Futter mit unnötigen Zusatzstoffen, sowie auf Getreide oder Zucker zu verzichten und das die Zusammensetzung wirklich schlüssig und gut deklariert ist. Auch ist uns wichtig, dass keine Tierversuche für die Entwicklung der von uns angebotenen Katzenfutter Marken gemacht werden. Ein Nassfutter kann mittels so genannter Akzeptanztests auch von Katzen selbst getestet werden bei denen die Katzen selbst entscheiden ob Ihnen das Futter taugt.

Natürlich sind nicht alle Marken gleich und auch vom Preis unterscheiden sich unsere Produkte deutlich. Wir möchten aber für jeden Geldbeutel das passende Futter anbieten. Daher bieten wir günstiges Katzenfutter an, welches bestimmten Anforderungen an Hochwertigkeit gerecht wird, aber auch sehr gutes Katzenfutter, welches keine Kompromisse zulässt, sondern wirklich genau das hat, was eine Katze braucht und zwar in einer sehr guten Qualität. Nicht mehr und nicht weniger. Die Katze soll sich mit den Dingen ernähren die sie auch verdauen kann und nicht mit günstigen Füllstoffen und ein paar Prozent Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse.

Auf die Zusammensetzung zu achten empiehlt sich generell immer. Jedoch ist eine Deklaration nicht immer sofort einleuchtend. Besonders hochwertige Inhaltsstoffe, welche die Herstellung und somit den Preis des Katzenfutters erhöhen, sind beispielsweise:

  • Die zugesetzte Taurinmenge
  • Der Anteil an Muskelfleisch
  • Das bestimmte Nebenprodukte nicht verwendet werden

Was macht gutes Katzenfutter aus?

Der Anteil an Taurin im Katzenfutter

Für eine sehr hochwertige Ernährung der Katze ist unserer Meinung nach ein Anteil von 1000 bis 1500 Milligramm Taurin pro Kilogramm empfohlen. Gerade für junge Katzen ist Taurin sehr wichtig. Eine Taurinmenge von über 2000mg/Kg empfehlen wir nicht, da dies langfristig die Nieren schädigen könnte. Taurin ist ein wichtiger aber in der Herstellung teurer Zusatzstoff. Ein sehr günstiges Katzenfutter kann daher keine sehr großen Mengen an Taurin enthalten. Taurin kommt in einem hochwertigen Nassfutter zum Teil auch in natürlicher Form daher, zum Beispiel aus dem Herzmuskelfleisch.

Die tierischen Nebenprodukte

Viele Katzenfutter Marken werden mit „Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse“ deklariert. Dieser Begriff ist, für sich alleine genommen, nicht aussagekräftig, da unter tierische Nebenerzeugnisse auch allerlei Innereien fallen. Innereien im Katzenfutter sind nicht generell schlecht, jedoch kommt es auf die Art und die Menge an. Gutes Katzenfutter zeigt auch anhand der Deklaration genau, welches Fleisch und welche tierischen Innereien vorhanden sind. Dies siehst du bei allen Produkten in den Produktbeschreibungen.

Das hochwertige Muskelfleisch im Nassfutter

Muskelfleisch ist das hochwertigste Fleisch welches verarbeitet werden kann. Es ist aber auch entsprechend teurer in der Verarbeitungdes Katzenfutters. Für die optimale Ernährung Deiner Katzen bedarf es aber nicht nur Muskelfleisch, sondern auch ausgesuchte Innereien. Es ist daher überhaupt nicht schlecht, wenn in einem Futter auch Nebenerzeugnisse sind. Aber wie bereits geschrieben: Richtig gutes Katzenfutter zeigt genau in der Deklaration, welche Innereien oder Nebenerzeugnisse enthalten sind.

Weiterhin ist für uns wichtig:

  • Das keine Tierversuche durchgeführt werden.
  • Das kein Zucker oder glutenhaltiges Getreide enthalten ist.
  • Das Proteine oder Eiweiße aus tierischen und nicht aus pflanzlichen Quellen verwendet werden.

Deine Katzen würden ihr Futter, egal ob Nassfutter oder Trockenfutter, wenn sie könnten vielleicht im Katzenkontor kaufen. Du auch?

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Ab 25 EUR versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Jetzt den Artikel im Futterabo bestellen !

Diesen Artikel kannst Du bequem regelmässig ins Haus geliefert bekommen, ohne daran denken zu müssen.

Einfach nach dem Warenkorb im Schritt 2 das Futterabo auswählen und den Intervall festlegen.